Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Zeughausstraße 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Aktuelles

Nach dem Arbeitsleben: Vom Aufbruch in die Freiheit

22.01.20

Die Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis und die Seniorenbeauftragte der Stadt Bad Honnef hatten den Bestseller-Autor Dieter Bednarz zu einer Lesung eingeladen. Anlass war das 15-jährige Bestehen der Außenstelle der Freiwilligen-Agentur. Dieter Bednarz stellte sein erzählendes Sachbuch „Zu jung für alt“ vor.

Darin lässt er ältere Menschen zu Wort kommen, die noch etwas bewegen und sich für Hobby, Ehrenamt oder die zweite Karriere engagieren. Autobiographischen Komponenten, die zum Unterhaltungswert beitragen, ergänzen die Geschichten.

Erster Beigeordneter der Stadt Bad Honnef Holger Heuser eröffnete die Veranstaltung und erläuterte, dass das Ehrenamt in Bad Honnef ein großes Thema ist. Erst vor ein paar Tagen hatte ein Neujahrsempfang für die ehrenamtlich Helfenden in der Flüchtlingshilfe stattgefunden, weil das Engagement ungebrochen ist. Und gerade im Moment gibt es eine Ausstellung im Bad Honnefer Rathaus mit Portraits von Jugendlichen und Seniorinnen und Senioren, die von einer Schüler-AG geschaffen wurden. Das Besondere sind die Bildunterschriften, wobei die Älteren deutlich ausdrücken, wie aktiv sie sein möchten.

Sehr wohl angesprochen gefĂĽhlt

Dieter Bednarz brachte es gleich zu Beginn auf den Punkt: „Es gibt Themen, dazu gehört auch das Alter, über die spricht man nicht gerne.“ Vom Thema angesprochen fühlten sich aber offenbar doch die knapp siebzig Besucher und Besucherinnen, die zur Lesung ins Bad Honnefer Rathaus gekommen waren. Seniorenbeauftragte Iris Schwarz stellte in ihren Begrüßungsworten erfreut fest, dass sie viele bekannte Gesichter – beispielsweise aus den Reihen der Seniorenvertretung – unter den Gästen ausmachen konnte.

Birgit Binte-Wingen, Leiterin der Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis, nutzte die Gelegenheit, um die Freiwilligen-Agentur vorzustellen, die schon viele Menschen in eine ehrenamtliche Tätigkeit vermittelt hat.

Stationen einer Recherche-Reise

Der ehemalige Spiegel-Redakteur Dieter Bednarz, dessen Bücher auch verfilmt wurden, nahm die Zuhörerschaft gedanklich mit zu den Stationen seiner deutschlandweiten Recherche-Reise. Diese hatte ihn zunächst zu „Experten“ wie Altersforschenden, Psychotherapiepraxen und Coachs geführt. Er schnupperte Theaterluft in einem Senioren-Kabarett und er erzählte, dass „Heaven Can Wait“ der originelle Name eines erfolgreichen Ü70-Chors ist.

Verschiedene Sichtweisen von Kumpels auf der letzten Zeche des Ruhrgebietes, für die vorzeitig Schicht im Schacht ist, wurden unterhaltsam beleuchtet. Schlussendlich lieferte Philipp Lahm, Kapitän der Fußballweltmeister 2014, bei einem persönlichen Treffen mit Dieter Bednarz die entscheidenden Impulse, wie der Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben gelingen kann.

Info

Wer sich vorstellen kann, neue Herausforderungen beispielsweise durch eine sinnstiftende ehrenamtliche Tätigkeit anzunehmen, kann sich ausführlich persönlich beraten lassen. Henning Spohr, der in Bad Honnef die Außenstelle der Freiwilligen-Agentur betreut, berät im Rathaus donnerstags von 10.30 Uhr bis 12 Uhr. Er hat vielfältige Kontakte und bringt Menschen zusammen: Freiwillige, die in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt, Handwerk und Büro aktiv werden wollen, sowie auf der anderen Seite Organisationen, Gruppen und Vereine, die ehrenamtliche Mitarbeitende suchen.

 

Kontakt

Anna Neumann
Telefon 02241549450
anna.neumann@ekir.de

FĂĽr Gemeindebrief und Website

Texte, Fotos, Anzeigen: Diese Materialien stehen den Kirchengemeinden An Sieg und Rhein fĂĽr Gemeindebrief und Website zur VerfĂĽgung:

 

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung