Passion und Ostern

Ostern – das ist die Geschichte von der Auferstehung Jesu.

Christinnen und Christen feiern, dass Gott stärker ist als der Tod. Ostern hat eine tragische Vorgeschichte: Jesus wurde verhaftet und verhöhnt, gefoltert und hingerichtet. Unschuldig. Am Kreuz.

War er also doch nicht Gottes Sohn, der erwartete Messias? Dem wäre das doch nicht passiert. Trogen alle Hoffnungen? Seine Anhänger jedenfalls waren zutiefst enttäuscht.

Gott ist Jesus Christus – er hat Leid und Unrecht am eigenen Leib ausgehalten. Er ist bei allen, die leiden. Auch bei Dir.

Karfreitag ist der Tag der Kreuzigung und des Sterbens Jesu Christi. Der Tag steht im Zeichen der schieren Trauer und des bodenlosen Entsetzens über die Unmenschlichkeit und Gewalt, die Jesus erleidet.

So war das: Jesus Christus war tot.

Und dann kam Ostern.

Ein paar Frauen gingen zu Jesu‘ Grab – und es war leer. Wenig später tauchte Jesus auf. Seine verstörten Anhänger trauten ihren Augen nicht. Kapierten erst langsam das Unfassbare: Jesus ist auferstanden. Gott hat den Tod besiegt.

Gott ist Jesus Christus – er lebt und er hat das Böse überwunden. Er hat das Böse nicht bekämpft, sondern sich ihm ausgesetzt. Die Auferstehung zeigt, dass das gelungen ist. Auch für mich gilt: Ich darf auf Leben in Fülle bei Gott hoffen, auch nach meinem Tod. Ostern heißt: Leben kann neu beginnen.

Ostern ist das bedeutsamste Fest der Christenheit. Sie feiert die Auferweckung Jesu Christi von den Toten – ein zentraler Punkt des Glaubens.

Links

Passion und Ostern in einer Multimediastory

Jesu Auferstehung, nachzulesen in der Bibel

mehr Links

Themenseiten Ostern

Jesus Christus  predigte die Herrschaft Gottes, heilte Kranke, gab Hungrigen zu essen. Doch dann wurde dieser Jesus verhaftet. Gefoltert und hingerichtet. In Jesus Christus hält Gott Leid und Unrecht am eigenen Leib aus. An Karfreitag feiern wir, dass wir in Jesus, der seine Gottverlassenheit am Kreuz herausschreit, Gott finden. Den Gott, der jedes Elend kennt – auch deins!

Kirche feiert: Karfreitag

An Ostern feiern wir, dass Gott stärker ist als der Tod. Kaum zu glauben, aber wahr!

Jesus Christus war tot. Und ist auferstanden. Er lebt.

Gott hat das Böse überwunden. Celebrate, good times, come on!

Kirche feiert: Ostern

Die Kollekten in den Gottesdiensten an Ostersonntagen gehen an die Hilfsaktion „Brot für die Welt“.

Online für „Brot für die Welt“ spenden

Meine Gemeinde finden