Zeithwerk – Eine sichere Bank

von Redaktion EKASuR

25.11.2021

Am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, dem Orange Day, beteiligen sich Jugendliche im zeithwerk des Evangelischen Jugendwerks Sieg • Rhein • Bonn.


Die Bank, zur Verfügung gestellt vom Carl-Reuther-Berufskolleg in Hennef, wurde in mehreren Kreativworkshops von Jugendlichen aus dem zeithwerk und dem Kulturcafé mit der Künstlerin Martina Clasen gestaltet. Dabei stand die Idee im Mittelpunkt, nicht alleine auf einer Bank zu sitzen, sondern von Dingen, Menschen und Tieren, umgeben zu sein, die Sicherheit geben.

Nach der kreativen Ideenfindung hatte jede*r Teilnehmende eine eigene Holzbohle gestaltet, die im letzten Schritt an die Bank geschraubt wurde. So ist ein Gesamtkunstwerk entstanden, das für das Thema der Gewalt gegen Frauen sensibilisiert und Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene aufzeigt. So hat eine Jugendliche ein Handy auf der Bank angebracht, auf dem die Nummer der Polizei sichtbar ist. „Das ist die Nummer, die uns schützt und Sicherheit gibt“, sagt Zümra.

Eine andere Jugendliche malt das Bild ihres Bruders, den sie jederzeit um Unterstützung bitten kann. Doch nicht nur Hilfe von anderen, sondern auch die Stärkung der Persönlichkeit haben die Jugendlichen in den Bildern ausgedrückt. So ist eine starke Frau auf der Bank zu sehen, die sich für ihre Rechte einsetzt. Auch Instrumente zum Selbstschutz, wie Musik oder Licht, finden Platz auf der Bank.

Das fertige Kunstobjekt wird in Kooperation mit der Stadt Siegburg im Frühjahr einen sichtbaren Platz in Siegburg finden – denn das Thema der Gewalt gegen Frauen sollte viel präsenter werden, da sind sich alle Teilnehmer*innen einig.

 

Link

Website des Evangelischen Jugendwerks Sieg • Rhein • Bonn