Amy Shamblen / unsplash.com
Amy Shamblen / unsplash.com

Video-Diskussion live mit der Buchautorin Nena Schink

von Redaktion EKASuR

28.04.2021

Unechtheit, Selbstoptimierung, Generation Filter, Fake-Beauty-Welt - darum wird es beim Videogespräch am Dienstag, 4. Mai, 19.30 Uhr, gehen.


 „Unecht?“ lautet die Frage bei der digitalen Veranstaltung mit der Journalistin und Buchautorin Nena Schink. Die 28-Jährige bezieht Stellung zu Beauty- und Lifestyle-Darstellungen in Social Media und (Sucht-) Problematiken für Influencer*innen und Follower*innen.

Der Abend ist Teil der digitalen Seminarreihe „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. Wie wichtig ist die Realität?“. Diese Reihe verantworten die Evangelische Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein, das Kreisdekanat Rhein-Sieg, das Katholische Bildungswerk Rhein-Sieg-Kreis, das Katholisch-Soziale Institut sowie der Treffpunkt am Markt.

Mit ihrem Erstlingswerk „Unfollow – wie Instagram unser Leben zerstört“ (2020) hat Nena Schink, bei Instagram @nenaschink, eine Debatte über die Nutzung von Instagram angeregt. Das Buch entstand aus ihrer Kolumne „Nenas Welt“ für Orange by Handelsblatt und wurde zum Spiegel-Bestseller. Mitte März erschien ihr zweites Werk „Pretty Happy – Lieber glücklich als perfekt“ (2021), das sie gemeinsam mit der Schauspielerin Vivienne Wulf geschrieben hat. Nena Schink setzt sich auch für Female Empowerment ein.

Für die Teilnahme an der Online-Diskussion ist eine Anmeldung beim Katholischen Bildungswerk Rhein-Sieg-Kreis unter  erforderlich.

www.evangelische-erwachsenenbildung.de

Link

Evangelische Erwachsenenbildung