Werbung in der Siegburger Fußgängerzone: Am 29. Juni ist in der Bonner Rheinaue das große Tauffest.

Tipps und Termine für den Monat Juni

von Anna Neumann

15.06.2024

Tauffest in Bonn, "tanzBar" in Hennef, Orgelspaziergang in Siegburg - hier finden sich (aktualisierte) Tipps und Termine für Juni.


Reisesegengottesdienst und Gemeindefest open air: Die Evangelische Emmaus-Gemeinde Lohmar und die Evangelische Kirchengemeinde Wahlscheid laden zum Reisesegengottesdienst ein – erstmals zusammen. Der Gottesdienst beginnt am Sonntag, 30. Juni, um 10.15 Uhr vor der Evangelischen St. Bartholomäuskirche, Bartholomäusstraße 5, 53797 Lohmar-Wahlscheid. Den Gottesdienst leiten zusammen: Pfarrer Thomas Weckbecker, Pfarrerin Barbara Brill-Pflümer und Pfarrer Oliver Bretschneider. An den Gottesdienst schließt sich das Gemeindefest an – mit verschiedenen Angeboten für Spiel und Spaß, darunter eine Hüpfburg, eine Außenkegelbahn und ein „Menschenkicker“, also ein Fußballspiel mit Menschen statt Figuren an Stangen.

„Dich hat der Himmel geschickt“: Am Samstag, 29. Juni, 11 Uhr, wird auf dem Kunst!Rasen in Bonn in der Rheinaue ein großes Tauffest gefeiert. Alle Infos: tauffest-bonn.de

75 Jahre Grundgesetz – fünf ethische Denkanstöße für unsere Zeit:Welche politische Ethik beinhaltet das Grundgesetz? Welche rechtsethischen Grundsätze sind darin niedergelegt? Und können diese uns heute noch etwas sagen? Prof. Dr. Katja Stoppenbrink spricht am Donnerstag, 27. Juni, über prägende Inhalte des Grundgesetzes wie die Menschenwürde, die Gleichstellung der Geschlechter, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und nicht zuletzt das Verbot des Angriffskriegs. Der Vortragsabend ist Teil der Veranstaltungen anlässlich des Jubiläumsjahres zum 75. Geburtstag der Evangelischen Kirche Oberpleis. Er beginnt um 19 Uhr, in der Kirche, Ittenbacher Straße 35, 53639 Königswinter.

„Was ist sexualisierte Gewalt und was können wir dagegen tun?“ Antworten auf diese Fragen gibt es bei einem Themenabend am Dienstag, 25. Juni, 19 Uhr, im Gemeindehaus Oberpleis, Ittenbacher Straße 42, 53639 Königswinter. Die Einladung kommt von der Evangelischen Kirchengemeinde Siebengebirge. Gesprächspartnerinnen sind Superintendentin Almut van Niekerk und Fachreferentin Luisa Weiß von der Evangelischen Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein.

Bläsermusik „tanzBar“: Für Sonntag, 23. Juni, 16 Uhr, lädt der Bläserchor der Evangelischen Kirchengemeinde Hennef zu einer besonderen Variante seines Hofkonzerts ein: eine Tanzbar mit mit Fingerfood und Getränken zu Bläserklängen, die nicht nur tanzbar sind, sondern zu denen der Chor auch wirklich zum Tanzen einlädt. Auf dem Programm stehen eine Chaconne und eine Tanz-Suite aus dem 17. Jahrhundert, da passen eher festlich-elegante (Tanz-) Bewegungen. Gespielt werden auch – für peppige Bein- und Hüftschwünge – Charleston-, Rumba- und Bossa-Nova-Klänge des 20. Jahrhunderts. Abgerundet wird die von Chorleiterin Christine Häusler zusammengestellte musikalische Speisekarte mit zeitgenössischen Kompositionen von Michael Schütz, Gerhard Luchterhandt und anderen. Das Jungbläserensemble bereichert das Angebot an Tanzklängen. Bei schönem Wetter findet die Tanzbar auf der Wiese hinter der Christuskirche, Beethovenstraße 44, 53773 Hennef statt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, geht es in den Paulussaal. Der Eintritt ist frei.

La Follia – Barocke Kammermusik: Das Telemann-Ensemble Bonn spielt am Sontag, 23. Juni, Kammermusik für Streicher von A. Vivaldi und G.Ph.Telemann. Mitwirkende sind Bettina von Dombois und Katharina Wimmer (Barockviolinen), Klaus Bona (Barockviola) und Gerald Hambitzer (Cembalo). Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Nachfolge-Christi-Kirche, Bonn-Beuel, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8.

Einen Ökumenischen Orgelspaziergang in Siegburg von der Auferstehungskirche nach St. Servatius gibt es am Samstag, 22. Juni, 15.30 Uhr. Katrin Wissemann (ev.) und Guido Harzen (kath.) stellen ihre Orgeln vor und spielen jeweils ein kurzes Orgelkonzert. Beginn ist in der Auferstehungskirche, Annostraße 14, von dort geht es nach St. Servatius. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Kirchenmusik in beiden Gemeinden.

25 Jahre Kölner Kette – 25 Jahre Einsatz für faire Entschuldung: Für Dienstag, 18. Juni, 16.30 Uhr, lädt das Entschuldungsbündnis „erlassjahr.de“ auf die Kölner Domplatte, vor dem „Domforum“, zum Aktionstag mit Bühnenprogramm, Kundgebung und Menschenkette. Im Kern geht es um die Streichung von Schulden von Ländern des globalen Südens. Erinnert wird an die Menschenkette 1999 während des damaligen G8-Gipfels. Wie damals bedroht die globale Schuldenkrise das Leben von Millionen Menschen, weshalb erlassjahr.de zum Aktionstag aufruft. Im Bündnisrat arbeitet Pfarrer Helmut Müller mit, Pfarrer im Regionalen Dienst der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Infos: erlassjahr.de/instagram-kachel/aktionstag-18-06-2024

Komponistenportrait: Am Sonntag, 16. Juni, 18 Uhr, ist der Komponist Thomas Pehlken zu Gast in der Erlöserkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Honnef. Während der Coronakrise hat er ein Portraitkonzert mit eigenen Werken zusammengestellt und präsentiert. Gemeinsam mit seiner Frau, ebenfalls eine vielseitige Musikerin, kommen seine Kompositionen jetzt in der Erlöserkirche, Luisenstraße, zur Aufführung. Klavier, Orgel, Gesang, Flöte und Violine werden in unterschiedlichen Kombinationen zu hören sein. Alle Werke werden kurz vorgestellt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

„Im Feiern vereint!“ Unter diesem Motto findet am 16. Juni das ökumenische Wiesenfest in Spich an der Lukaskirche statt. Als evangelische und katholische Gemeinde vor Ort wird auf der Gemeindewiese der evangelischen Kirche, Im Wiesengrund 3, 53842 Troisdorf-Spich, gefeiert. Los geht es um 10 Uhr mit einem Open-Air Gottesdienst. Im Anschluss gibt es bis 17 Uhr rund ein buntes Programm mit Musik und Aktionen für allerlei Altersgruppen. Für das leibliche Wohl an Getränken und Kulinarischen ist bestens gesorgt. Alle Einnahmen an dem Tag gehen als Spende an das neue Hebammenhaus in Troisdorf.

Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Evangelisches Gesangbuch lädt die Evangelische Kirchengemeinde Beuel zu vier Mitsing-Abenden ein. Willkommen sind auch Wunschlieder – Kantor Hubert Arnold nimmt die Wünsche gern und frühzeitig per Mail an, . Die Termine: Am Donnerstag, 13. Juni, 19.30 Uhr, heißt es in der Nachfolge-Christi-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8, „Da kann ich ein Lied von singen“. Die Liederreise führt durch die Musik-Geschichte und versteht sich als unterhaltsame Spurensuche. Unter dem Titel „Singen, was das Herz begehrt“ geht es weiter am Samstag, 6. Juli, 15 Uhr, ebenfalls in der Nachfolge-Christi-Kirche, mit Lob- und Dank-Liedern sowie den Wunsch-Liedern. Liedermacherinnen stehen am Donnerstag, 22. August, 19.30 Uhr, Nachfolge-Christi-Kirche, im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Verleih uns ein bisschen Frieden“ werden am Donnerstag, 14. November, 20 Uhr, in der Versöhnungskirche, Neustraße 2, Friedenslieder von Luther bis Nicole gesungen.

Wassermusik von Daniel Stickan erklingt am Sonntag, 9. Juni, 17 Uhr, in der Johanneskirche, Viktoriastraße 1, Troisdorf. Zu hören sind die Kinder- und Jugendkantorei an der Johanneskirche, der Experimentalchor Alte Stimmen Troisdorf und Mariam Tonoyan, Klavier. Simone Silberzahn verantwortet die Inszenierung, Brigitte Rauscher übernimmt die musikalische Leitung. Tickets kosten 10 Euro bzw. 5 (Schüler und Studenten) oder 2 Euro (Kinder bis 13 Jahre). Vorverkauf gibt es im Kirchencafé der Johanneskirche, Reservierungen sind möglich unter .

Gemeinsam Gottesdienst feiern: Am 9. Juni, 11 Uhr, gibt es einen Regionalgottesdienst in der Evangelischen Kirche Neunkirchen, Dahlerhofer Straße 3. Eingeladen sind die Menschen aus Birk, Honrath, Lohmar, Much, Neunkirchen, Overath, Seelscheid und Wahlscheid. Dem Gottesdienst schließt sich ein nettes Beisammensein an.

Der Chor „All Inclusive“, der inklusive Chor aus dem Therapiezentrum (TZ) Bonn, wird am Sonntag, 9. Juni, bei „Pützchen feiert inklusiv“ auftreten. Der Tag beginnt mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Nommensen-Kirche, Am Weidenbach 21, 53229 Bonn. Ab 12 Uhr folgt auf den Marktwiesen Pützchen ein buntes Programm. Der Erlös fließt sozialen Zwecken zu. „All inclusive“ wird zusammen mit dem Schulchor der Marktschule und dem Chor der Evangelischen Kirchengemeinde Beuel „Haste Töne“ live on stage sein. Der Clou: Die drei Chöre werden zusammen mit den „Bläck Fööss“ den kölschen Hit „In unserem Veedel“ performen.

Der Evangelische Chor Hangelar-Holzlar unter der Leitung von Bettina Ostenrath lädt ein zu einem  Evensong am Samstag, 8. Juni, 18 Uhr, in die Christuskirche, An der Evangelischen Kirche 2, Sankt Augustin-Hangelar. In dieser Abendandacht erklingen liturgische Gesänge und Abendlieder zu Lesungen, Psalmen und Gebeten. Im Anschluss folgen ein fröhliches gemeinsames Singen und Gespräche bei Fingerfood und Getränken.

„Die Geschichte vom verlorenen Sohn“ wird als Musical mit pfiffigen Songs und witzigen Dialogen neu erzählt, gesungen und choreographiert am Samstag, 8. Juni, 15.30 Uhr. In der Nachfolge-Christi-Kirche, Bonn-Beuel, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8, singen und spielen die „Kirchenmäuse“, Oliver Schnarr (Sax und Gitarre), Mike Haarman (Drums) und Jürgen Grams (Sound).

Daoud Nassar, Leiter des „Tent of Nations“ bei Bethlehem, ist am Donnerstag, 6. Juni, 20 Uhr, zu Gast in Haus Lauterbach, Mühlenweg 11, Sankt Augustin-Birlinghoven. Die Einladung kommt vom Verein JugendInterKult.

„SoloMama! Den Kinderwunsch ohne Partner realisieren“ lautet das Thema beim nächsten Videocall-Austausch „We are with you“ am 4. Juni, 20 Uhr. Dazu laden die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung der Diakonie und die Evangelische Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte klicken sich einfach in die Zoomkonferenz rein. Der Kurzlink: t1p.de/wearewithyou. Infos über die Reihe: diakonie-sieg-rhein.de/wearewithyou

„König Frosch“ – Paargeschichten: Zur Buchlesung im Dienstagforum lädt die Evangelische Kirchengemeinde Siebengebirge für Dienstag, 4. Juni, ein. Das Autoren- und Fotografenduo Jove Viller, alias Eva Vieh, und Hajo Müller liest einige Erzählungen aus seinem Buch „König Frosch“. Die Kurzgeschichten handeln von Menschen, die in diversen Situationen miteinander in Kontakt kommen. Manchmal knistert es und es entwickelt sich etwas daraus, dann auch wieder nicht. Der Beginn, die Entwicklung oder das Ende einer Beziehung zwischen zwei Menschen stehen immer im Vordergrund. Das Autorenduo entwickelt die Geschichten gemeinsam, schreibt aber abwechselnd und bietet den Leserinnen und Lesern unterschiedliche Perspektiven an. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Königswinter-Ittenbach, Ringstraße 19. Der Eintritt ist frei.

In der Großen Evangelischen Kirche Oberkassel, Kinkelstraße 2, 53227 Bonn, wird am Sonntag, 2. Juni, 11 Uhr, ein Gottesdienst mit der Kantorei der Gemeinde gefeiert. Auf dem Programm stehen Werke von J. Pachelbel, H. Angstenberger u.a.. Mit dabei sind Gerhard Blum, Orgel, Stefanie Ingenhaag, Orgel und Leitung, sowie Pfarrerin Sophia Döllscher.

Das Repair Café im Zentrum für Diakonie und Bildung in der Siegburger Ringstraße 2 öffnet wieder am Samstag, 1. Juni. Von 10 bis 14 Uhr repariert ein Team von Ehrenamtlichen Geräte, die viel zu gut sind, um weggeschmissen zu werden. Hose, Toaster, Zweirad – was tragbar ist, kann hergebracht werden.

Links

Gemeinden an Sieg und Rhein, Terminkalender