Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Zeughausstra▀e 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Terminkalender

Bild der Veranstaltung

Sehnsucht nach Leben

Film und Gespr├Ąch
Sa, 9.11.2019 17 Uhr
Kirchenkreis
An Sieg und Rhein
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vortr├Ąge
Veranstaltungsort
kath. Kirche St. Margareta
An der Passionshalle 6
53639 K├Ânigswinter
Ausf├╝hrliche Beschreibung
10. Juli 1941: Mirko, Valeska und Urban werden im fiktiven ostpolnischen Ort Lenice von der B├Ąuerin Arjona in der Jauchegrube ihres Schweinestalls versteckt. Niemand ÔÇô auch nicht ihre Nachbarn ÔÇô darf davon erfahren, denn sonst w├Ąren sie so wie die weit mehr als tausend ihrer j├╝dischen Mitb├╝rgerinnen und Mitb├╝rger der mit dem Einmarsch der Nazis einsetzenden Verfolgung und Vernichtung zum Opfer gefallen. ├ťber zwei Jahre w├Ąhrt ihr Aufenthalt in dem Stall bis zur Befreiung. Zuvor sahen sich die drei jungen Menschen jedoch zu einer tragischen Entscheidung gezwungen.
Der K├Âlner Autor Winfried Polte las 2005 in der ZEIT ein Dossier ├╝ber die oben dargelegten Ereignisse in dem realen Ort Jedwabne und stie├č dann per Zufall 10 Tage sp├Ąter im Rahmen einer Dienstreise in Costa Rica auf den Sohn eines der ├ťberlebenden. Dieser hatte mit seinem inzwischen verstorbenen Vater ein Buch ├╝ber dessen Leben herausgebracht. Nachdem in j├╝ngster Zeit die antisemitischen Straftaten in Deutschland stark gestiegen waren, entstand die Idee zu einem Theaterst├╝ck auf der Basis der zentralen Ereignisse von damals. Bei der Urauff├╝hrung als ÔÇ×live H├ÂrspielÔÇť in diesem Fr├╝hjahr in der Alten Feuerwache zu K├Âln ist ein beeindruckendes und noch mehr bedr├╝ckendes Filmdokument entstanden. Das von drei Schauspielern und einem kongenialen Musiker szenisch vorgelesene H├Ârspiel l├Ąsst niemanden unber├╝hrt. ÔÇ×Sehnsucht nach LebenÔÇť ist ein eindringlicher Appell zur Wachsamkeit gegen├╝ber zunehmend auftretenden nationalistischen Bestrebungen.
Winfried Polte wird uns berichten ├╝ber die verschlungenen Wege zur Entstehung seines Werkes und den aufopferungswilligen Einsatz der K├╝nstler bei der Inszenierung. Der Film spricht danach allein f├╝r sich.
Als Pr├Ąsident der Hilfsorganisation CARE Deutschland e.V. ist Professor Polte auch heute noch unterwegs in der Welt um Hilfsprojekte kennenzulernen und zu f├Ârdern. K├╝rzlich hat er ein Projekt in Bosnien-Herzegowina besucht, das sich um eine st├Ąrkere soziale Integration von Sinti und Roma bem├╝ht. Als ethnische Minorit├Ąt sind sie stark diskriminiert bis hin zur Verweigerung der Anerkennung der Staatsangeh├Ârigkeit. Durch ein Projekt ÔÇ×Sport f├╝r sozialen Wandel und ErziehungÔÇť werden vor allem auch Stra├čenkinder motiviert, regelm├Ą├čig zur Schule zu gehen, wodurch ihnen eine hoffnungsvolle Zukunft er├Âffnet wird.
F├Ârderbereich
Krieg und Frieden
Referent/in
Prof. Dr. Winfried Polte
Ansprechpartner/in - Leitung
Andrea Eisele
Kosten
kostenfrei
Zusatzinformationen
Es wird um eine Spende zur Unterst├╝tzung des CARE-Hilfsprojektes gebeten.
Veranstalter / ver├Âffentlicht von:
eeb - Evangelische Erwachsenenbildung

Ringstr. 2
53721 Siegburg
eeb.ansiegundrhein@ekir.de
https://www.evangelische-erwachsenenbildung.de
Fon: 022 41 - 25 215 13
Fax: 022 41 - 25 215 35

┬ę 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerkl├Ąrung