Orgel des Monats – Musikalisches Kleinod in Oberkassel

von Anna Neumann

16.11.2021

Sie ist nicht da. Aber sie ist gerade berühmt. Die Orgel der Großen Evangelischen Kirche in der Kinkelstraße in Oberkassel ist "Orgel des Monats", ausgerufen von der Stiftung Orgelklang.


Die Geschichte der „Orgel des Monats November 2021“  ist eine besondere: 1908 erbaut und rund 70 Jahre später aufgegeben, wird die Orgel mittlerweile saniert. Ziel ist es, das unter Denkmalschutz stehende Instrument wieder in Gebrauch zu nehmen. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründete „Stiftung Orgelklang“ fördert die Instandsetzung mit 3.000 Euro.

Ein „musikalisches Kleinod“ und eine „absolute Rarität“ nennt der Orgelsachverständige der rheinischen Landeskirche, Manfred Schwartz, das von der Firma E. F. Walcker in Ludwigsburg erbaute romantische Werk. „Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Romantik eigentlich nicht mehr in Mode“, weiß Stefanie Ingenhaag, die Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel. „Daher sind Orgeln wie die unsere wirklich selten.“

Als das Instrument 1975 zugunsten einer neuen Orgel aufgegeben wurde, verblieb insbesondere das Gehäuse aus denkmalpflegerischen Gründen zwar an seinem Platz über dem Altar, allerdings wurde ein Großteil seines Pfeifenwerks in die neue Orgel eingebaut. „Für uns heute ist es ein großes Glück, dass so viel von der Walcker-Orgel erhalten ist“, sagt Stefanie Ingenhaag.

Nachdem auch die neue Orgel sanierungsbedürftig wurde, entschied man sich in Oberkassel für die Instandsetzung nicht dieses, sondern des historischen Werks. Nun steht fest: Die entnommenen Pfeifen kehren zurück, was im Laufe der Zeit verlorenging ‒ wie etwa der Spieltisch ‒ wird originalen Vorbildern entsprechend rekonstruiert, was in der historischen Orgel ungenutzt überdauerte, restauriert.

Rund 490.000 Euro werden die Maßnahmen kosten. Den finanziellen Eigenanteil erbringt die Gemeinde insbesondere durch zahlreiche Pfeifenpatenschaften. Mehr als 66.000 Euro zeigt das Spenden-Barometer mittlerweile, inzwischen können auch die ersten Benefiz-Konzerte wieder stattfinden.

Nächstes Jahr um diese Zeit, hofft Stefanie Ingenhaag, wird der „warme, weiche und tragfähige Klang“ des Instruments wieder für alle Zuhörerinnen und Zuhörer in der Großen Evangelischen Kirche zu hören sein.

Die Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) präsentiert in jedem Monat eine „Orgel des Monats“. In diesem Jahr fördert sie 15 Projekte in einem Gesamtumfang von 55.000 Euro.

Links

Orgel-Seite der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel und Reportage über die Walcker-Orgel auf der Website der Stiftung Orgelklang