Online-Gottesdienst aus Ittenbach – Spielräume und Sonnenblumen

von Redaktion EKASuR

21.02.2021

Um die Sieben-Wochen-ohne-Aktion zur diesjährigen Fastenzeit dreht sich der Online-Gottesdienst aus der Auferstehungskirche in Ittenbach. "Spielraum! Sieben Woche ohne Blockaden" lautet das Motto.


In seiner Predigt frotzelte der Aegidienberger Gemeindepfarrer Stefan Bergner über das Motto in Anspielung an den ZDF-Slogan erst einmal: „Mit zwei Sonnenblumen sieht man besser.“

In dieses fröhliche Bildmotiv hinein mit dem erkennbar lachenden Mann forderte der Prediger dazu auf: „Mach’s wie die Sonnenblumen, die sich mit der Sonne drehen. Sie suchen das Licht.“

An grauen Corona-Tagen wie auch bei strahlend blauem Himmel gelte es das zu suchen, was einem den Tag hell macht. Bergner: „Im Licht siehst Du Steine klarer, die auf dem Weg liegen. Du kannst sie ignorieren, umgehen, überspringen oder vielleicht sogar beiseite räumen.“

So eröffnet sich neuer Spielraum. Gerade in der Pandemie: „Lass Dir von Gott die Augen öffnen für das, was vor uns liegt.“

Bergner gestaltet den Gottesdienst gemeinsam mit Pfarrer Arndt Klemp-Kindermann (Oberpleis). Außerdem wirken bei dem Online-Gottesdienst mit: Kirchenmusikerin Renate Struensee;  Sängerinnen und Sänger: Ellen Koch (Lesung), Gudrun Kamper, Dr. Ernst Bleibaum und Karl-Friedrich Struensee;  Kamera: Kai Zielke; Schnitt: Mike Krüger.

 

Links

zur Aktion „Sieben Wochen ohne“ und ein Kollekten-Link