Konzert, das begeistert und hilft

von Redaktion EKASuR

12.10.2021

Helfen im Flutgebiet geht auf vielfältige Art und Weise, als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) vor Ort im Einsatz. Als freiwilliger Helfer im regionalen Helferpool.


Mit dem Kirchenbus als Helfershuttle. Oder auch als Konzertbesucher. Zum Beispiel beim Benefizkonzert in der Oberpleiser Bartning-Notkirche.

Nach über einer Stunde war der Applaus riesig für Lidia Menéndez (Gesang) und Franco Carmine (Gitarre) die unentgeltlich aufgetreten sind, um damit die Flutopferhilfe der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL) zu unterstützen. Mit Stücken wie Aire des Molino, Besame oder Alegrias sowie eigenen Interpretationen mit der Gitarre war der Abend ein toller Streifzug durch die reichhaltige Literatur des Flamenco.

Mit mehr als fünfhundert Euro an Spenden war das Benefizkonzert der Evangelischen Kirchengemeinde Oberpleis somit ein kleiner Beitrag für die so notwendige Hilfe in den Flutgebieten. Das Oberpleiser Presbyterium wird auf seiner Oktober-Sitzung beraten, die Spendensumme noch aus Diakoniemitteln zu erhöhen.

Den vom Hochwasser betroffenen Menschen an Ahr und Erft helfen geht auf vielfältige Art und Weise – auch durch einfache Überweisung: Spendenkonto der Diakonie RWL, Bank für Kirche und Diakonie eG –KD-Bank, DE79 3506 0190 1014 1550 20, GENODED1DKD, Stichwort: Hochwasser-Hilfe

Kai Zielke

 

Link

Website der Evangelischen Kirchengemeinde Oberpleis