Frauentag und Equal Pay Day – Gerechtes Miteinander noch erstreiten

von Anna Neumann

10.03.2021

Internationaler Frauentag und Equal Pay Day - zwei Tage für das Appell-Ohr: Frauen und Männer sollen gleichberechtigt sein.


Für gleiche Rechte streiten, das ist auch der Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, Almut van Niekerk, wichtig. Sie findet: Zwischen Frauen und Männern und diversen Menschen muss nicht alles „gleich“ verteilt sein, aber fair, oder biblisch gesagt: gerecht.

Und so erklärt die Theologin in ihrem Video zum Equal Pay Day am 10. März: „Wegen meiner religiösen Überzeugung wende auch ich mich gegen geschlechtsspezifische Lohnlücken. Deshalb fördere und fordere ich alles, was Mädchen und Frauen in gleich und fair bezahlte Berufe bringt, was Frauen in Führungspositionen katapultiert.“

Superintendentin Almut van Niekerk fördert und befördert Frauen, setzt sich für nötige Veränderungen in der evangelischen Kirche ein und nutzt ihr Leitungsamt, „um für das gerechte Miteinander in unserer Gesellschaft zu kämpfen; gerne laut, gerne mit anderen“. Game Changer nennt die Video-Reihe die Menschen, die mittun, das Spiel zu drehen.

 

Link

zum „Equal Pay Day“