Kerze
Am 1. Advent, wenn die ersten Kerzen entzündet werden, beginnt die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Foto: Lukas Langrock / unsplash.com

Themen & Termine im Dezember

von Anna Neumann

26.11.2022

Lebendige Adventskalender. Besondere Advents- und Weihnachtsmusik. Die Tipps und Termine aus den evangelischen Gemeinden an Sieg und Rhein für den (ganzen) Monat Dezember.


Ein spannendes Konzert miterleben und gemeinsam auf ein gutes neues Jahr anstoßen: Die Evangelische Kirchengemeinde Troisdorf hat an Silvester, Samstag, 31. Dezember, das Marcus Schinkel Trio zu Gast. Die Formation bietet „Crossover Beethoven“. Beethoven ist der Ausgangspunkt für die Höhenflüge des Trios zwischen Jazz, Klassik und Rock mit einem innovativen Sound. Einfälle des Klassikers verwebt das Trio mit eigenen Ideen zu einem großen Hörvergnügen. Einlass ist ab 22 Uhr in der Johanneskirche, Viktoriastraße 1, 53840 Troisdorf. Konzertbeginn ist um 22.30 Uhr. Tickets kosten 15, ermäßigt 10 bzw. 2 Euro. Nach dem Konzert gibt es einen Sektempfang. Alle sind eingeladen, vor der Kirche miteinander den Jahreswechsel mitzuerleben. Gegen 0.15 Uhr gibt es für die Konzertbesucher*innen und natürlich auch jede und jeden, die noch vorbeikommen, einen Neujahrssegen mit Pfarrer Sebastian Schmidt. Er leitet auch das Angebot für alle, die keine Nachteulen sind: den Musik-Gottesdienst um 18 Uhr. Web: evangelischtroisdorf.de 

Zwangs- und Kinderarbeit in globalen Wertschöpfungsketten ist das Thema einer Ausstellung im linksrheinischen Bonn. „Der Freiheit so fern: Kinder- und Zwangsarbeit im 21. Jahrhundert“ lautet der Titel der Ausstellung von „Südwind“, zu sehen bis 20. Dezember im Gustav-Stresemann-Institut. Zwangsarbeit ist auch heute noch bittere Realität für viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Situationen in unwürdiger Arbeit betreffen auch Heranwachsende: 160 Millionen Kinder waren 2021 weltweit zum Arbeiten gezwungen. Die Hauptursache ist die schlechte wirtschaftliche Situation der Kinder und ihrer Familien. Weil die Zahl der Menschen in Armut wieder steigt, werden deutlich mehr junge Menschen ihre Kindheit in miserablen Arbeitsverhältnissen erleben, anstatt zur Schule zu gehen. Details

„Freut Euch!“ heißt es in einem Adventslied. Und so lautet auch der Titel des Adventskonzerts am vierten Adventssonntag, 18. Dezember, 17 Uhr, in der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen. Flötenkreis, Kirchenchor und das Ensemble „Con moto“ sind zu hören in der Evangelischen Kirche, Dahlerhofer Straße 3, 53819 Neunkirchen-Seelscheid. Web: ev-kirche-9kirchen.de

Das Adventssingen am 4. Advent, Sonntag, 18. Dezember, 16 Uhr, in der Emmaus-Kirche, Von-Galen-Straße 28, 53757 Sankt Augustin, unterstützt die Sopranistin Dorothee Wohlgemuth. Web: ev-menden.de

„Friedensengel“ heißt die dritte und letzte Folge der „Klanggebete – Boten im Advent“, der Advent-Reihe der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf in der Johanneskirche, Viktoriastraße 1, 53840 Troisdorf. Beginn ist am Freitag, 16. Dezember, um 18 Uhr. Musik: Kantorei an der Johanneskirche, Leitung: Brigitte Rauscher, Wort: Pfarrer Sebastian Schmidt. Web: evangelischtroisdorf.de

Harfenklänge im Winter: Tom Daun gibt am Donnerstag, 15. Dezember, 20 Uhr, sein Konzert „All on a Winter’s Evening“ in der Versöhnungskirche, Neustraße 3, 53225 Bonn. Auf dem Programm stehen mittelalterliche Choräle, englische Carols, südamerikanische Rhythmen und melancholische Renaissance-Musik. Eintrittskarten kosten 25, 18 bzw. 10 Euro. Web: evangelisch-beuel.de

Abend der Lieder und Lichter: Die Evangelische Kirchengemeinde Neustadt-Vettelschoß lädt zum „ausschlaffreundlichen“ Sternstundengottesdienst im Advent mit dem Thema „Licht der Hoffnung“ am Sonntag, 11. Dezember, 18.30 Uhr, mit dem Chor KlangReise und eine Vokalensemble, Christuskirche, Bahnhofstraße 3, 53577 Neustadt/Wied. Web: ev-kg.de

„Heinrich Schütz: Weihnachtshistorie in der Instrumentierung von Oskar Gottlieb Blarr“ – sie erklingt am Sonntag, 11. Dezember, 18 Uhr, in der Nachfolge-Christi-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8, 53227 Bonn. Saxophone, Marimbaphon, Harfe, Akkordeon, Violinen, Kontrabass und menschliche Stimmen werden zu hören sein. Der Chor „Haste Töne“ sowie Johannes Koetting, Hannah Koetting, Andreas Hoffmann, Konstanze Jarczyk und Hagen Anselm Fritzsche musizieren unter der Leitung von Kantor Hubert Arnold. Web: evangelisch-beuel.de

Adventskonzert in Ittenbach: Am 11. Dezember, 17 Uhr, veranstaltet der Ittenbacher Bläsercorps e. V. ein Adventskonzert in der Auferstehungskirche, Kantering 11,53639 Königswinter. Vorher gibt es ab 15.30 Uhr ein gemütliches Café mit leckerem Kuchen. Web: ekisi.de

„Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“: Die Evangelische Kirchengemeinde Menden-Meindorf zeigt am Freitag, 9. Dezember, Beginn um 18.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr, einen amüsanten Film. Anmeldungen werden bis 5. Dezember erbeten. Web: ev-menden.de

Die zweite Folge der „Klanggebete – Boten im Advent“ der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf in der Johanneskirche, Viktoriastraße 1, 53840 Troisdorf, trägt den Titel „Lebensengel“ und findet am Freitag, 9. Dezember, 18 Uhr, statt.  Musik: Ensemble Sporzato, Leitung: Sibille Rauscher, Wort: Pfarrer Ingo Zöllich. Web: evangelischtroisdorf.de

Die Reihe „Am Achten um Acht“ geht mit einem Filmabend für dieses Jahr zuende: Am Donnerstag, 8. Dezember, wird „Corpus Christi“ von Jan Komasa gezeigt. Treffpunkt ist um 20 Uhr das Evangelische Gemiendezentrum Dollendorf, Friedenstraße 29, 53639 Königswinter. Der Eintritt ist frei. Web: kirche-ok.de

„Weihnachten in einer zunehmend säkularen Gesellschaft“ – dieses Thema beschäftigt das „Dienstagforum“ der Evangelischen Kirchengemeinde Siebengebirge am 6. Dezember um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Ittenbach, Ringstraße 19,  53639 Königswinter. Wie feiert „man“ eigentlich Weihnachten? Wer „darf“ Weihnachten feiern? „Müsste“ Weihnachten einen religiös-kirchlichen Charakter haben? Und welche „verweltlichenden“ Aspekte und Bräuche der Advents- und Weihnachtszeit trägt vielleicht auch eine Pfarrerin gerne mit? Nach dem – in der Adventszeit beim Dienstagforum traditionellen – Einstieg mit einem Gläschen Glühwein steht Pfarrerin Ute Krüger als Referentin und für einen spannenden Austausch zur Verfügung. Web: ekisi.de

„Katharina von Bora. Eine Frau in Spiegelbildern“ – um sie dreht sich die Zeitreise am Montag, 5. Dezember, 15.30 Uhr, in Troisdorf. Oft wird Katharina von Bora nur als die Frau an der Seite Martin Luthers wahrgenommen. 1526 heiratete die sächsische Adlige und entflohene Nonne Katharina von Bora den Reformator Martin Luther in Wittenberg. Sechs Kinder bekam das Paar. Katharina führte das Haus so beherzt, dass Luther sie respektvoll „mein Herr Käthe“ nannte. In ihrem bebilderten Vortrag wird Maggy Ziegler Katharina von Bora porträtieren. Maggy Ziegler ist Autorin und Vorsitzende des Literaturcafés Troisdorf und hat sich der Erinnerung deutscher Geschichte verschrieben. Aufwendig hat sie zur „Lutherin“ recherchiert und lässt sie aus dem Schatten ihres Ehemanns heraustreten. Der Vortrag findet im Martin-Luther-Haus, Am Wildzaun 14, 53842 Troisdorf-Oberlar, statt. Der Eintritt ist frei. Web: frieden-troisdorf.de

Das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns erklingt im Musikalischen Gottesdienst am zweiten Adventsonntag, 4. Dezember, 18 Uhr, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 39, 53757 Sankt Augustin. Es musizieren: Kammerchor Capella Vocalis, Evangelischer Kirchenchor Sankt Augustin Niederpleis, Barbara Dünne und Andrea Szrama (Sopran), Sibylle Hummel (Alt), Jens Hamer (Bass) und Torsten Laux (Orgel), musikalische Leitung: Barbara Dünne, Liturgie: Pfarrer Peter Gottke. Web: ev-kirche-niederpleis.de/2022/11/musikalischer-gottesdienst-zum-2-advent/

Das „Onzemble Coeln“ unter der Leitung von Nico Köhs singt in der Erlöserkirche, Luisenstraße 13, 53604 Bad Honnef, am Sonntag, 4. Dezember, 18 Uhr. Der Frauenchor wird das Gloria von Antonio Vivaldi  singen, außerdem verschiedene Werke zur Adventszeit. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Web: ev-kirche-bad-honnef.de

Weihnachtliche Kammermusik „Drei Nüsse für Aschenbrödel bis Vivaldi“ erklingt am zweiten Adventssonntag, 4. Dezember, 17 Uhr, in der Evangelischen Stephanuskirche, Burgstraße 1, 53773 Hennef-Uckerath. Zu Gast ist das Ensemble Glissando mit Emilie Jaulmes, Soloharfenistin der Stuttgarter Philharmoniker, Janine Schöllhorn, Flöte, und Matthias Nassauer, Posaune und Moderation. Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen. Web: stephanuskirche-uckerath.de

Der „WeihnachtsmARkT“ in der Maria-Magdalena-Kirche, Oberstraße 205, 53859 Niederkassel-Rheidt, öffnet am Sonntag, 4. Dezember, von 12.30 bis 19 Uhr seine Pforten. Web: niederkassel.ekir.de

„Früher war mehr Lametta“ – Der Jugendgottesdienst am 4. Dezember, 11 Uhr, in der Emmauskirche, Dollendorfer Straße 399, 53639 Königswinter-Heisterbacherrott, dreht sich um die Überlegung, dass das Weihnachtsfest in diesem Jahr vermutlich bei vielen etwas reduzierter ausfallen wird. Aber ist das nun schlimm? Vielleicht wird es dafür echter? Was gibt Kraft in dunkler gewordenen Zeiten? Diesen Fragen gehen Pfarrerin Pia Haase-Schlie und das Jugo-Team nach.Web: emmausgemeinde.net

„Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg für Solist*innen, Chor und Orchester wird am Samstag, 3. Dezember, 18 Uhr, in der Großen Evangelischen Kirche Bonn, Kinkelstraße 4, 53227 Bonn-Oberkassel, erklingen. Ausführende: Evangelischer Chor Hangelar-Holzlar, Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel-Königswinter, Sopran: Elisabeth Menke, Alt: Alexandra Thomas, Tenor: Thomas Klose, Bass: Frederik Schauhoff, Leitung: Bettina Ostenrath und Stefanie Ingenhaag. Eintrittskarten kosten 20 Euro im Vorverkauf, ermäßigt 10, an der Abendkasse 22, ermäßigt 12 Euro. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre haben freien Eintritt. Web: https://www.kirche-ok.de/

Zum Chorkonzert „Advent – Wenn Friede wäre“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Troisdorf für Samstag, 3. Dezember, 15 Uhr, in die Johanneskirche, Viktoriastraße 1, 53840 Troisdorf, ein. Die Hoffnung auf Innehalten und friedliche Lösungen steht im Zentrum dieses Adventskonzerts, das ja in Zeiten von weltweiten Krisen und kriegerischen Auseinandersetzungen fällt. Das Publikum erwartet ein besonderes Klangerlebnis, das Kraft aus Advent und Weihnachten spenden soll. Zu Gast ist aus Köln der Europäische Kammerchor mit seinem Leiter Michael Reif. Die Orgel spielt Prof. Volker Hempfling. Auf dem Programm steht Musik u.a. von Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Bartholdi und Ola Gjeilo. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Web: evangelischtroisdorf.de

„Macht Euch zum Stalle auf“: Am Samstag vor dem 2. Advent, 3. Dezember, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Hennef zu einem Einkehrtag ein. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr geht es darum, zu „kehren“ und sich innerlich aufzuräumen: Was ist wichtig in diesen Wochen vor Weihnachten und zum Jahresende? Wonach sehne ich mich? Wie kann Freude mehr Raum im Leben gewinnen? An diesem Tag geht es auch um das „Einkehren“ in die Gastfreundschaft Gottes. Im gemeinsamen Singen und Schweigen, bei einem einfachen Mittagessen, bei Gesprächen und in der Begegnung mit einem biblischen Text werden Leib und Seele gestärkt. Die Teilnahme ist kostenlos, es werden 10 Euro für das Mittagessen eingesammelt. Eine Wolldecke soll mitgebracht werden. Nähere Informationen bei Pfarrerin Antje Bertenrath, Telefon 02242  2542,

Das Gartenprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Menden-Meindorf geht weiter: am Samstag, 3. Dezember, 10 Uhr, an der Emmaus-Kirche, Von-Galen-Straße 28, 53757 Sankt Augustin. Web: ev-menden.de

Reparieren statt wegwerfen: Das Repair Café im Zeitraum, dem Zentrum für Diakonie und Bildung in Siegburg, tritt wieder am Samstag, 3. Dezember, 10 bis 12 Uhr, in Aktion. Und zwar wieder unkomplizierter: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer ein Gerät wie Fön oder Toaster, Nähmaschine oder Radio reparieren lassen möchte, kommt in der angegebenen Zeit in die Ringstraße 2. Beim Abgeben des Geräts genügt es, eine Maske zu tragen. Wer dabei sein möchte, muss einen Impfnachweis mitbringen. Die Reparaturen übernehmen Freiwillige. Gebühren entstehen nicht. Web: diakonie-sieg-rhein.de/engagement/

„Klanggebete – Boten im Advent“ heißt die Advent-Reihe der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf in der Johanneskirche, Viktoriastraße 1, 53840 Troisdorf. Das erste Klanggebet heißt „Macht euch auf zum Licht“ und findet am Freitag, 2. Dezember, 18 Uhr, statt. Bassklarinette: Rainer Weber. Wort: Pfarrer Sebastian Schmidt. Web: evangelischtroisdorf.de

Ökumenische Adventsfenster erstrahlen in Thomasberg-Heisterbacherrott: Im Advent lädt auch die Evangelische Emmausgemeinde Thomasberg-Heisterbacherrott zum Lebendigen Adventskalender. Vom 1. bis 23. Dezember erstrahlt jeden Tag um 18.30 Uhr ein neues Adventsfenster bei einem der Gastgeber*innen. Gemeinsam kurz innehalten und dann Zeit miteinander verbringen, so sieht die Gestaltung aus. Donnerstags wird  außerdem ein Friedensgebet gesprochen. Web: emmausgemeinde.net

Adventsfenster im Siebengebirge: An fünf Abenden im Advent, immer dienstags und donnerstags, öffnen sich um 18 Uhr an Gemeindehäusern der Evangelischen Kirchengemeinde Siebengebirge Adventsfenster. Gruppen, Kreise und Ehrenamtliche dekorieren Fenster oder Türen. Bei den Treffen wird zusammen gesungen, es gibt kleine Texte, etwas Gebäck, Tee oder Punsch. Die Termine: 1.12. Gemeindehaus Birlinghoven, Birlinghovener Str. 17, Sankt Augustin, 6.12. Gemeindehaus Oberpleis , Ittenbacher Str. 42, Königswinter, 8.12. Gemeindehaus Stieldorf, Oelinghovener Str. 38a, Königswinter, 13.12. Gemeindehaus Ittenbach, Ringstr. 19, Königswinter, und 15.12. Gemeindehaus Aegidienberg, Friedensstr. 15, Bad Honnef. Außerdem steht die Kirche in Stieldorf in der Adventszeit immer mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr offen. Web: ekisi.de

„Fürchtet Euch nicht“ heißt der Lebendige Ökumenische Adventskalender in Beuel vom 1. bis 23. Dezember, jeweils um 18 Uhr. Start ist am 1. Dezember an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8, 53227 Bonn, mit Pfarrerin Ebba-Christina Kompa und Kantor Hubert Arnold. Zu den Besonderheiten gehört am Freitag, 16. Dezember, 19 Uhr, das Konzert des Deutsche-Welle-Chors in der Nachfolge-Christi-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8, 53227 Bonn, mit internationalen Weihnachtsliedern. Web:evangelisch-beuel.de/wordpress/?p=7407

Der Lebendige Adventskalender in Bad Honnef umfasst 24 Stationen. An jedem Dezemberabend um 18 Uhr gibt es eine Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Mit Lichtern und Lebkuchen, Gedichten und Geschichten, Plätzchen und Punsch. Das erste Türchen bzw. der Auftakt ist am 1. Dezember an der Erlöserkirche, Luisenstraße 13, 53604 Bad Honnef. Familien und Institutionen wie die Kita „Unterm Regenbogen, die Rhöndorfer Grundschule oder die katholische Nachbargemeinde laden zu sich ein. Alle Termine auf einen Blick: ev-kirche-bad-honnef.de/lebendiger-adventskalender

Adventsfenster leuchten in Hennef: Im Advent feiern Christ*innen ihre Vorfreude darauf, dass Gott in Jesus Christus in die Welt kam. Gern auch mit Freunden, Nachbarn und Bekannten. Beim „Lebendigen Adventskalender“ vom 1. bis 23. Dezember laden deshalb mehr als zwanzig Gastgeber*innen in Hennef vor ihr Haus und vor ihr Fenster ein. Eine kurze Andacht rückt dann das bunt gestaltete Fenster mit einer besinnlichen Geschichte in den Mittelpunkt. Unter den Gastgebern in Hennef sind in diesem Jahr Institutionen wie die Kurhaus Wohnresidenzen und die KiTa Hampelmann, Gemeindegruppen der Evangelischen Kirchengemeinde Hennef und viele Privatpersonen. In der Regel um 18 Uhr öffnet sich ein Adventsfenster an einem anderen Haus. Beim Start am 1. Dezember, 18.30 Uhr, erzählt Pfarrer Stefan Heinemann, wie der Adventskranz in einem Waisenhaus in Hamburg entstand. Oft laden die Gastgeber im Anschluss zu einem kleinen Umtrunk ein.  Web: evangelisch-in-hennef.de

Erstmals auch in Holzlar – der lebendige Adventskalender: Gemeinsam mit der Katholischen Pfarrei Christ-König veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Bonn-Holzlar vom 27. November bis zum 23. Dezember einen lebendigen Adventskalender. Immer ab 18 Uhr laden Menschen aus den beiden Gemeinden zu sich vor das Haus ein, um gemeinsam rund 15 Minuten innezuhalten, Abstand vom Alltag zu finden, zu singen, Geschichten zu hören, ins Gespräch zu kommen. Die Termine sind auf der Website der Holzlarer Gemeinde angegeben: holzlar-evangelisch.de

Adventliches Singen in der Krankenhauskapelle Siegburg: Advent ist die Zeit der Erwartung. Advent hilft, durch die dunkle Jahreszeit zu kommen, auch durch die „dunklen“ Zeiten oder Lebensabschnitte in unserem Leben. Die Adventszeit läuft auf Weihnachten zu, ein Lichtblick, der Beginn neuen Lebens. Singen kann ein tröstlicher Begleiter sein. Und so lädt die evangelische Krankenhausseelsorge in Siegburg zum adventlichen Singen ein – donnerstags, 1., 8., 15. und 22. Dezember, jeweils 15 Uhr, in der Krankenhauskapelle (Herz-Jesu-Kapelle) am Krankenhaus Siegburg, Ringstra0e, 49 in 53721 Siegburg. Gesungen wird mit großen Abständen. Jeder/m Besucher*in wird empfohlen, zuvor einen Schnelltest zu machen.

Stimmungsvoll, einfühlsam, schwungvoll – das ist Gospelsound. „Gospel Inspiration“ lädt am Sonntag, 27. November, um 17 Uhr ein zu einem abwechslungsreichen Konzert ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 39, 53757  Sankt Augustin. Nach langer Pause und mit neuer Chorleitung – übernommen von Kantorin Barbara Dünne – wird der Chor am 1. Adventssonntag ein überwiegend neues Repertoire an Songs präsentieren. Einzelne Lieder können auch mitgesungen werden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Web: www.gospelinspiration.de

„Musik im Advent“ erklingt am 1. Adventssonntag, 27. November, 15 Uhr, in der Maria-Magdalena-Kirche, Oberstraße 205, 53859 Niederkassel-Rheidt. Der evangelische Kirchenchor Niederkassel singt Advents- und Weihnachtslieder. Web: niederkassel.ekir.de

Zum Konzert bittet der Evangelische Kirchenchor Eitorf am 1. Advent, Sonntag, 27. November, 14 Uhr, in der Evangelischen Kirche Eitorf, Bahnhofstraße 17, 53783 Eitorf. Web: ev-kirche-eitorf.de

Der Gospelchor ’n Joy der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Honnef unter der Leitung von Johannes Weiß gibt zwei Konzerte mit dem Titel „Rhythm of Life“: am Freitag, 25. November, 19.30 Uhr, und am Samstag, 26. November, 18 Uhr, jeweils in der Erlöserkirche, Luisenstraße 15, 53604 Bad Honnef. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vorher. Der Eintritt ist frei. Nach den Konzerten gibt es Glühwein. Web: ev-kirche-bad-honnef.de

Zum Honrather Adventsmarkt inklusive Advents-Benefizkonzert lädt der Bereich Honrath der Evangelischen Emmausgemeinde Lohmar für das erste Adventswochenende. Das Konzert beginnt am Freitag, 25. November, um 19 Uhr, in der Evangelischen Kirche Honrath, Peter-Lemmer-Weg 1, 53797 Lohmar. Der Adventsmarkt beginnt am Samstag, 26. November, mit einem gemeinsamen Singen um 14.30 Uhr im Peter-Lemmer-Haus; er findet bis Sonntag, 27. November, 17 Uhr, statt. Web: emmausgemeindelohmar.ekir.de/2022/11/11/adventszeit-in-honrath

 

Links

alle Gemeinden an Sieg und Rhein