Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Zeughausstrae 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Aktuelles

Kirchenkreis begrüßt neue Mitarbeiter, dankt Scheidenden

13.07.18
Foto: Carsten Schleef
Ein herzliches willkommen an die neuen Mitarbeiter des Kirchenkreises und des Diakonischen Werkes.

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Siegburger Auferstehungskirche begrüßte der Evangelische Kirchenkreis An Sieg und Rhein seine neuen Mitarbeiter. Zudem wurden scheidende Mitarbeiter verabschiedet. Superintendentin Almut van Niekerk, Stellvertreter Carsten Schleef, Verwaltungsleiterin Elisabeth von Tiesenhausen sowie Diakonie-Geschäftsführer Patrick Ehmann segneten die Mitarbeiter, die in diesem Jahr ihren Dienst gestartet haben.
 
Niklas Böttcher, Lena Zallot, Dunja Helmenstein, Holger Schneider und Doris Sieben arbeiten in der Verwaltung. Ebenfalls neu hinzugekommen sind Sarala Maria Hackenberg, Leiterin des Referates Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis und Pfarrer Dr. Benjamin Härte, der mit einer halben Stelle die Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.
Hildegard Melzer und Ulrike Schreiner sind neue Mitarbeiterinnen des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein (nicht auf dem Bild: Ansgar Rudolf). Charlotte Dückers, Henrike Mohrenstecher sowie Julia Thrun und Solveig von der Hart verstärken das Team des Kinder- und Jugendreferates. Ihre Kollegin Nicole Sperrmann ist nicht auf dem Bild.

In der Evangelischen Erwachsenenbildung (eeb) und der Pfarrstelle für Behindertenarbeit ist Pfarrerin Birgit Rößle tätig. Diakonin Gunhild Zimmermann (nicht auf dem Bild) übernimmt die Seelsorge im Helios-Klinikum Siegburg. Im Rahmen dieses Gottesdienstes wurde Pfarrerin Editha Royek vom Vorsitz des Arbeitskreises Partnerschaft Tsumeb entpflichtet. Seit Anfang Oktober ist Royek hauptsächlich Seelsorgerin an der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin.
 
Abschied nehmen hieß es von FSJler Johannes Pflümer und Detlev Rheinhard, der für die ambulante Nachsorge zuständig war. Beide prägten mit ihrer Arbeit das Diakonische Werk. Daneben wird Hans Heilmann (nicht auf dem Bild) das Verwaltungsamt verlassen. 

Das Gleichnis vom verlorenen Schaf

Almut van Niekerk ermutigte die neuen Mitarbeiter in ihrer Predigt, keinen Menschen aus dem Blick zu verlieren. "Normalerweise wäre es irre, 99 Schafe in der Steppe stehen zu lassen, um eines suchen zu gehen", so die leitende Geistliche des Kirchenkreises. "In der Kirche folgen wir einer anderen Logik: Bei uns wollen wir niemanden verloren geben, egal an welcher Stelle wir mitarbeiten."
 
Ein großer Dank geht an Kreiskantorin Brigitte Rauscher, die den Gottesdienst musikalisch gestaltete.

Kontakt

Sarala Christensen
Zeughausstraße 7-9
53721 Siegburg
Fon: 0 22 41 - 54 94 50
Fax: 0 22 41 - 54 94 54
oeffentlichkeitsarbeit.
ekasur@ekir.de

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | E-Mail: info@ekasur.de | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung