Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Zeughausstraße 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Aktuelles

Corona-Pandemie: Glocken laden zum Mittagsgebet ein

20.03.20

Der Evangelische Kirchenkreis An Sieg und Rhein mit seinen 33 Kirchengemeinden lädt angesichts der Corona-Pandemie zu einem gemeinsamen Mittagsgebet. In den Dörfern und Städten sollen mittags um 12 Uhr die Glocken läuten – das ist der Start für die Menschen, persönlich mitzubeten. Für Menschen, die zuhause arbeiten, kurz mit ihrem „home office“ zu pausieren. Für Menschen, die daheim sind und ihre Kinder beteiligen, deren Schule oder Kita ja gerade geschlossen ist. „Ich bin auch dabei und bete jeden Mittag mit und für Sie“, sagt Superintendentin Almut van Niekerk.

Um den Menschen das gemeinsame Beten von getrennten Orten her zu erleichtern, hat der Kirchenkreis eine Gebets-Vorlage zur Verfügung gestellt, abrufbar im Internet: https://www.ekasur.de/presse/details/mittags-gebet-im-evangelischen-kirchenkreis-an-sieg-und-rhein/ Vorgeschlagen werden Psalm-Lesung, persönliches Gebet, das Vaterunser, ein Lied und der Segen.

Hintergrund ist die Ausbreitung des Corona-Virus, die zur Isolation zwingt. Dabei bleiben die Kirchengemeinden für die Menschen telefonisch erreichbar, auch mit konkreten Hilfen und mit Zuspruch. Das gemeinsame Mittagsgebet – es beginnt am 23. März und wird montags bis samstags gehalten - ist eine zusätzliche schöne Möglichkeit, der Einsamkeit zu entrinnen. Almut van Niekerk: „Wir verbinden uns zeitgleich in Gedanken. So spüren wir Verbundenheit und Gemeinschaft in dieser wirklich nicht einfachen Zeit.“

Kontakt

Anna Neumann
Telefon 02241549450
anna.neumann@ekir.de

FĂĽr Gemeindebrief und Website

Texte, Fotos, Anzeigen: Diese Materialien stehen den Kirchengemeinden An Sieg und Rhein fĂĽr Gemeindebrief und Website zur VerfĂĽgung:

 

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung