Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Zeughausstra▀e 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Wichtiges zum Kirchenasyl

09.02.18

F├╝r einige Gefl├╝chtete ist das Kirchenasyl die letzte Hoffnung, der drohenden Abschiebung zu entgehen. Kirchengemeinden, die bei Gefahr f├╝r Leib und Leben oder anderer schwerer Menschenrechtsverletzungen zu diesem letzten Mittel des Schutzes der Menschenw├╝rde greifen, m├╝ssen gut aufgestellt sein. Denn wer auf Kirchengrund unterkommt, bleibt dort h├Ąufig viele Monate, ohne staatliche Unterst├╝tzung und Krankenversicherung.

Eine Informationsveranstaltung zum Thema Kirchenasyl bietet die Evangelische Erwachsenenbildung am 21. Februar 2018 zwischen 19 und 21 Uhr im Siegburger Zeitraum, dem evangelischen Zentrum f├╝r Diakonie und Bildung. Der katholische Theologe Benedikt Kern spricht ├╝ber die Voraussetzungen f├╝r die Gew├Ąhrung von Kirchenasyl und analysiert m├Âgliche Konfliktpotentiale wie  Chancen f├╝r die Gemeinden. Benedikt Kern ist ausgewiesener Experte in diesem Themenbereich, er arbeitet f├╝r das Netzwerk Asyl in der Kirche in Nordrhein-Westfalen und am Institut f├╝r Theologie und Politik in M├╝nster. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldungen bis zum 19. Februar 2018 bei der Evangelischen Erwachsenenbildung unter eeb@ekasur.de.

Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein, dem Katholischen Bildungswerk Rhein-Sieg und dem katholischen ÔÇ×Treffpunkt am MarktÔÇť in Siegburg.  

Jutta Huberti-Post
Zeughausstra├če 7-9
53721 Siegburg
Fon: 0 22 41 - 54 94 50
Fax: 0 22 41 - 54 94 57
huberti-post@ekasur.de

┬ę 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | E-Mail: info@ekasur.de | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerkl├Ąrung