Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

ZeughausstraŖe 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Vortrag: Gelingende Kommunikation bei Demenz

03.06.19
Bild: Valeska Zepp

Was tun, wenn der demenzkranke Angeh√∂rige aus Angst Hilfe ablehnt? Wenn er andere beschuldigt und nichts von seiner Krankheit wissen will? Wenn es immer wieder Streit gibt, weil der Erkrankte ‚Äěuneinsichtig‚Äú ist? Elke Panter erkl√§rt am Donnerstag, 27. Juni um 19 Uhr in der Villa Friedlinde, Bachstra√üe 12 in Lohmar demenzbedingtes Verhalten. Sie ermutigt, sich auf die Welt der Erkrankten einzulassen und gibt hilfreiche Anregungen f√ľr den Umgang. Denn: Eine angepasste Kommunikation tr√§gt sp√ľrbar zur Entspannung von Erkrankten und Angeh√∂rigen bei und macht den Alltag miteinander leichter.

Der Informationsabend wird vom SPZ der Diakonie in Troisdorf in Kooperation mit der Seniorenvertretung Lohmar veranstaltet. Er findet mit Unterst√ľtzung von Alzheimer NRW statt. N√§here Informationen bei Jutta Spoddig Tel.: 02241-250 31 33; spoddig@diakonie-sieg-rhein.de.

Zur PDF: Hier klicken

Kontakt

Sarala Christensen
Zeughausstraße 7-9
53721 Siegburg
Fon: 0 22 41 - 54 94 50
Fax: 0 22 41 - 54 94 54
oeffentlichkeitsarbeit.
ekasur@ekir.de

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung