Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Zeughausstra▀e 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Synode stellt Weichen f├╝r Zukunft des Kirchenkreises

12.06.18
Die Sommersynode findet am Samstag, 16. Juni 2018, um 9 Uhr in Windeck-Herchen statt. (v.l.: Sarala Hackenberg, Almut van Niekerk, Dr. Benjamin H├Ąrte)

Wie viele Pfarrerinnen und Pfarrer wird es in Zukunft noch im Kirchenkreis geben? Und wie sieht die Zukunft der Kindertagesst├Ątten in den Gemeinden der Region aus? Unter anderem diese Themen stehen auf der Tagesordnung der Fr├╝hjahrssynode des Kirchenkreises An Sieg und Rhein (ekasur) am Samstag, 16. Juni 2018, 10.30 Uhr, in Windeck-Herchen, in der Aula des Bodelschwingh-Gymnasiums, Bodelschwinghstr. 2. Bereits um 9 Uhr beginnt die Tagung mit einem Gottestdienst in der Evangelischen Kirche, Siegtalstr. 33, in Windeck-Herchen.
Die 156 Synodalen des regionalen Kirchenparlaments stellen die Weichen f├╝r die Zukunft des Kirchenkreises.

Die Arbeit in den 19 evangelischen Kindertagesst├Ątten bildet einen Schwerpunkt in vielen Gemeinden der Region. Doch die st├Ąndig wachsenden p├Ądagogischen Anforderungen, sich ver├Ąndernde rechtliche Rahmenbedingungen etwa durch das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) und der erhebliche Verwaltungsaufwand stellen die Gemeindeleitungen vor gro├če Herausforderungen.
Hier bietet der Kirchenkreis nun mit einem eigenen Referat f├╝r Kindertagesst├Ątten Abhilfe: Eine gemeinsame Verwaltung der Einrichtungen in kirchlicher Tr├Ągerschaft. "Den Gemeinden steht frei, ihre Kitas in eigener Tr├Ągerschaft weiterzuf├╝hren oder an den Kirchenkreis abzugeben", erl├Ąutert Superintendentin Almut van Niekerk. "Nach einem l├Ąngeren Vorbereitungsprozess stimmen die Synodalen jetzt ├╝ber die Satzung des Referats ab." Ver├Ąnderungsprozesse br├Ąuchten ausreichend Zeit, um alle Folgen zu bedenken und sicherzustellen, dass alle Beteiligten mit ihren Anfragen ausreichend ber├╝cksichtigt werden, so die Theologin. Sollte die Synode das Referat beschlie├čen, tritt die ├änderung ab dem Kindergartenjahr 2019/20 in Kraft.

Abnehmende Mitgliederzahlen - durch Austritte, aber vor allem aus demographischen Gr├╝nden - und immer weniger Interessenten am Pfarrberuf bei anstehender Pensionierungswelle: Diesen strukturellen Herausforderungen will der Kirchenkreis fr├╝hzeitig begegnen. "Von den aktuell 73 Pfarrstellen werden bis 2030 knapp ein Drittel abgebaut", erkl├Ąrt van Niekerk. "Das wollen wir nicht dem Zufall ├╝berlassen, sondern den Wandel bewusst steuern." Rechtzeitig sollen sich die Gemeinden Gedanken machen, wo Kooperationen sinnvoll sind und Synergien genutzt werden k├Ânnen. ÔÇ×Bis 2020 werden wir Ideen sammeln und daraus ein Konzept ableiten." So sollen Gemeindeglieder, Presbyterien und Stelleninhaber am notwendigen Prozess beteiligt werden.

Kontakt

Sarala Christensen
Zeughausstra├če 7-9
53721 Siegburg
Fon: 0 22 41 - 54 94 50
Fax: 0 22 41 - 54 94 54
oeffentlichkeitsarbeit.
ekasur@ekir.de

┬ę 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerkl├Ąrung