Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

ZeughausstraŖe 7-9 | 53721 Siegburg | Telefon: 02241 - 54940 | www.ekasur.de

Nächste Hilfe: Die Bahnhofsmission im Wandel der Zeit

13.08.19

Mit diesem Thema besch√§ftigt sich das ‚ÄěDienstagforum‚Äú am 3. September um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in K√∂nigswinter Ittenbach, Kantering 11a. Durch den Abend f√ľhren Ute Honecker und Martin Winkler, beide ehrenamtliche Mitarbeiter der Bahnhofsmission in Bonn

Die Bahnhofsmissionen in Deutschland bieten ihre Hilfe jedem Menschen anonym und kostenlos an. Religi√∂s motivierte Seelsorge steht nicht immer im Vordergrund, sondern eher praktische Handreichungen ungeachtet der eigenen Weltanschauung. Gleichwohl sind Kreuz und Bibel in der Bahnhofsmission pr√§sent. Das Hilfsangebot variiert stark und umfasst kleinere Hilfen wie Pflaster, Fahrplanausk√ľnfte, Hilfe beim Ausf√ľllen von Antragsformularen oder eine Tasse Kaffee. Reise- und Einsteighilfen, z.B. f√ľr √§ltere Menschen, Kranke und Behinderte, Menschen mit Kinderwagen oder f√ľr allein reisende Kinder bilden einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit. Schlie√ülich verweisen die Mitarbeiter der Bahnhofsmission Ankommende an zust√§ndige √Ąmter und stellen in Einzelf√§llen √úbernachtungsm√∂glichkeiten zur Verf√ľgung.

Die Bahnhofsmission ist eine √∂kumenische Einrichtung und wird finanziert aus regionalen und st√§dtischen Zusch√ľssen, aus kirchlichen Mitteln und aus direkten Spenden. Au√üerdem f√∂rdert die Deutsche Bahn die Arbeit durch die kostenlose √úberlassung von R√§umen.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit der Diskussion mit dem Referenten. Gäste sind herzlich willkommen.

Kontakt

Sarala Christensen
Zeughausstraße 7-9
53721 Siegburg
Fon: 0 22 41 - 54 94 50
Fax: 0 22 41 - 54 94 54
oeffentlichkeitsarbeit.
ekasur@ekir.de

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung