Holocaust-Gedenken: Die Erinnerung wachhalten

24.01.20

„Ich folgte dieser Einladung, obwohl ich mir geschworen hatte, nie wieder einen Fuß auf deutschen Boden zu setzen und nie mehr Deutsch zu sprechen.“ So zitiert die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem Naftali Fürst. 2005 war das, der Ausschwitz-Überlebende folgte seinerzeit einer Einladung nach Buchenwald.

Nun jährt sich das Ende des Holocausts zum 75. Mal. Aus diesem Anlass ist sein Buch „Wie Kohlestücke in den Flammen des Schreckens. Eine Familie überlebt den Holocaust“ als erweiterte Neuauflage erschienen, außerdem als Hörbuch. Herausgeberin ist wiederum Annette Hirzel,...


zum Archiv ->

Interview: "Inklusion ist eine Haltung"

24.01.20

Inklusion - ein Thema für die Pfarrerin für Behindertenarbeit des Evangelischen Kirchenkreises...[mehr]

 

Musik in Kirchen an Sieg und Rhein

24.01.20

Ein Konzert mit "Peter und der Wolf". Ein Chor- und Orchesterkonzert "Very...[mehr]

 

Veranstaltungen

Auswahl:
      Suchbegriff:
      Datum/Monat: .
für:       
pro Seite von 228
1  |  2  |  3  |  4  |  5    »    [76]
Januar 2020
Di, 28.1. 9-12 Uhr
Hürden überwinden- beruflich wieder durchstarten
ZEITRAUM - Ev. Zentrum für Diakonie und Bildung
Di, 28.1. 10-12 Uhr
"Wohn(t)räume im Alter"
Haus International
Di, 28.1. 10-12:15 Uhr
Gemeinsam Deutsch lernen Niederschwelliges Sprachangebot für zugewanderte Menschen
ZEITRAUM - Ev. Zentrum für Diakonie und Bildung

 

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung